Advertisement
  Startseite arrow Nachrichtenübersicht arrow Aktuelle Ergebnisse arrow Erste Herren: Klassenerhalt durch 8:8 gesichert!
Menu
Startseite
Nachrichtenübersicht
Aktuelle Nachrichten
Aktuelle Ergebnisse
Veranstaltungen
WebLinks
Gästebuch
Impressum
Oktober 2018
S M D M D F S
301 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
November 2018
S M D M D F S
282930311 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
Termine
keine Termine
Suchmaschine
Google



www
Spieler der Woche
2.2.gif
Herzlich Willkommen
 22.10.2018
Erste Herren: Klassenerhalt durch 8:8 gesichert! PDF Drucken E-Mail
12.04.2015
Im erwartet spannenden Auswärtsspiel gegen die Zweite des SV 09 Arnstadt erkämpfte sich die erste Herrenmannschaft des SV 90 Gräfenroda den endgültigen (rechnerischen) Klassenerhalt. Das Spiel endete nach fast 4 Stunden wie im Hinspiel leistungsgerecht 8:8-Unentscheiden. Dabei gelang fast der perfekte Start, denn sowohl Doppel 1 Leffler/Eschrich gegen Scharlock/Becker (3:0) als auch Doppel 2 mit Richter/Schwarz siegten überlegen (3:1 vs. Bunk/Weiß), jedoch unterliefen Bräuning/Jäger zu leichte Fehler, um die Arnstädter Vogel/Stolte ernsthaft zu gefährden (1:3). Im oberen Paarkreuz fehlte bei den Gastgebern die Nummer 1 Zernitz, somit rückte Scharlock nach oben. Hier gelang leider nur ein Einzelsieg durch Richter gegen Scharlock (3:1), Eschrich musste sich hier laut eigener Aussage „zum allerersten Mal in seiner Karriere“ geschlagen geben (2:3). Gegen den sicher angreifenden eigentlichen „Zweier“ Weiß fanden beide kein probates Mittel (jeweils Niederlage im Entscheidungssatz). In der Mitte gelangen an diesem Tag 3 Einzelsiege, Leffler hatte gegen den erfahrenen Bunk gute Chancen, verspielte jedoch ein 7:3 in Satz 4 und unterlag noch 2:3, gegen Stolte machte er es mit 3:1 besser. Schwarz sicherte sich gegen beide Arnstädter mit klugem übersichtlichem Spiel mit jeweils 3:1 beide Zähler. Mit Vogel und Ersatzmann Becker aus der 3. Mannschaft hatten es nun die Gräfenrodaer Bräuning und Jäger zu tun, die unbequeme Abwehr von Becker konnten beide nach Startschwierigkeiten durchbrechen (3:1), jedoch war gegen den in der Rückserie im unteren PK noch ungeschlagenen Vogel kein Kraut gewachsen. Bräuning verlor ohne Satzgewinn, Jäger begann stark und hatte das Match eigentlich im Griff, jedoch verlor er nach 2:1 und 6:2-Führung völlig den Faden und ließ sich noch abfangen. Somit führte Gräfenroda vorm Abschlussdoppel mit 8:7 und hatte den Punkt sicher, ein doppelter Punktgewinn wurde dann durch ein klares 3:0 von Bunk/Weiß gegen Eschrich/Leffler verhindert. Mit 16 Punkten bzw. 3 Zählern Vorsprung auf den Relegationsplatz ist nun aber auch praktisch der Abstieg gesichert! Im letzten Saisonspiel gegen den bärenstarken Liga-Neuling EG Suhl gilt es, sich so teuer wie möglich zu verkaufen!
Weiter >
Verein
TT in Gräfenroda?
Trainingszeiten
Vereins-Gallery
Mitglieder
Kontakt
Vereins-Chronik
Mannschaften
1.Herren
2.Herren
3.Herren
Anmeldung
Benutzername

Kennwort

Angemeldet bleiben
Kennwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto? Konto erstellen
Statistik
Mitglieder: 3227
News: 445
Weblinks: 22
Besucher: 13549856
Online Status
236 Gäste online
Wetter

 
Go to top of page  Startseite | Nachrichtenübersicht | Aktuelle Nachrichten | Aktuelle Ergebnisse | Veranstaltungen | WebLinks | Gästebuch | Impressum |